Europa: eine Utopie in der Krise?

Mercredi, Avril 24, 2019 - 16:30
 
Label

Das Europa der Populisten - [Reihe "Europa: eine Utopie in der Krise?"]

 

Centre marc Bloch / 18Uhr

Europa: eine Utopie in der Krise?

Geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung im Dialog

Drei wichtige Meilensteine prägen Europa im Jahr 2019: Ende Mai wählen die EU-Bürgerinnen und -Bürger ein neues Parlament, im November jährt sich zum 30. Mal der Fall der Berliner Mauer und Großbritannien plant den Brexit.

Das Centre Marc Bloch, deutsch-französische Institution mit europäischem Auftrag, begleitet dieses bedeutsame Jahr mit Debatten und Reflexionen zu den aktuellen Herausforderungen Europas – aus politologischer, soziologischer, juristischer, historischer, philosophischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive.

In unterschiedlichen Formaten und im interdisziplinären Dialog mit Gästen aus Europa und der Welt zieht das CMB Bilanz aus 30 Jahren Europa nach dem Kalten Krieg, hinterfragt zeitgenössische Entwicklungen und Konjunkturen und debattiert Zukunftsperspektiven.

 

Das Europa der Populisten

29. April 2019, 18–20 Uhr, Centre Marc Bloch

Podiumsdiskussion mit Marc Lazar (Sciences-Po Paris), Bénédicte Laumond (CMB) und Balázs Trencsényi (Central European University). Moderation: Johanna Luyssen (Libération)

Digital Challenges: Polarized Public Spheres and Disinformation in European Democracies

7. Mai 2019, 18–20 Uhr, Centre Marc Bloch

Podiumsdiskussion mit Clara Iglesias Keller (HIIG/Rio de Janeiro State University), Julia Pohle (WZB), Cornelius Puschmann (Hans-Bredow-Institut Hamburg), Camille Roth (SOCSEMICS/CMB). Moderation: Christian Mihr (Reporter ohne Grenzen)

Kooperation: Centre Marc Bloch/Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung/ERC SOCSEMICS)

Jean-Luc Nancy: „Plus d’Europe !“

28. Mai 2019, 19–21 Uhr, Centre Marc Bloch

Vortrag auf Französisch mit deutscher Simultanübersetzung

Kooperation: Centre Marc Bloch/Institut français Berlin

 

Europe 1989-2019. Une histoire de frontières

4.–5. Juni 2019, Centre Marc Bloch/Institut français Berlin

4. Juni, Institut français Berlin: Vernissage der Ausstellung „Frontière, histoire d’une transformation“ und Filmvorführung „Le retour des frontières“ (Simon Brunel/Nicolas Pannetier) mit Philippe Rekacewicz und den Regisseuren

5. Juni, Centre Marc Bloch: Podiumsdiskussionen „Le retour des frontières : au nom des peuples ?“ – „L’Europe joue-t-elle son avenir à ses frontières ?“ – „Visualiser l’Europe aujourd’hui“

Kooperation: Centre Marc Bloch/Institut français Berlin

 

Utopia ’89

29.–31. Oktober 2019, Centre Marc Bloch/Institut français Berlin

29. Oktober, Institut français Berlin: Theaterabend „Utopia ’89/Wir sind das Volk“

30.–31. Oktober, Centre Marc Bloch: Tagung „Die Straße ist die Tribüne des Volkes – Regards croisés sur le 4 novembre 1989“ und Vernissage der Ausstellung „Utopia ’89. Eine Ausstellung über den 4. November 1989“

 

 

D/F mit Simultanübersetzung.

Ort :

Salle Germaine Tillion
Centre Marc Bloch
Friedrichstrasse 191
10117 Berlin

 

 

 

Organisiert von :