17-18/11/18 Berlin

17-18/11/18
Label
Jahrestagung der ADAFA
 
„Wohin mit der Europäischen Union? Deutsch-französische Perspektiven aufaktuelle Herausforderungen der EU“
 
Am 17. und 18. November 2018 fand in Berlin das Seminar des Alumnivereins des Deutsch-Französischen Zukunftsdialogs (ADAFA) statt. Das Seminar wurde von der Robert Bosch Stiftung, der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), dem Institut français des relations internationales (Ifri), der Université Paris Nanterre, der Humboldt-Universität zu Berlin gefördert und von dem Programm Utopie Europa des Instituts Français d'Allemagne und der Université Franco-Allemande unterstützt. Nur wenige Monate vor den Europawahlen und angesichts der Unsicherheit über den Wahlausgang, wollte das Organisationskomitee konkrete Fragen zur Zukunft der Europäischen Union stellen.
 
So gaben uns zwei Expertengruppen einen Überblick über die Antworten der Europäischen Union auf die beiden großen Herausforderungen der Digitalisierung und der amerikanischen Politik unter Donald Trump. Anschließend gaben die World Cafés den Adafiens die Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen und sehr konkrete Antworten und Lösungen für die Probleme vorzuschlagen, auf die sich die Europäer bereits konzentrieren: Umwelt, Brexit und die institutionelle Zukunft der EU. Für die Organisation dieses Seminars danken wir Emmanuelle Bautista, Dorothée Cailleux, Erik Haase, Alain Hermann, Simone Maderspacher, Clémentine Roth undYoan Vilain.

 

Abschlussbericht verfügbar hier

 

 
Ort :
Humboldt Universität, Berlin
 
Zeit :
Samstag : 10. - 20 Uhr
Sonntag : 10.30 - 14.30 Uhr
 
Organisiert von :
 
In Kooperation mit :