zurück

„Europa neu erfinden ? Zeit für neue Utopien ?“

24.05.2018

Diskussion

Wir haben eine Debatte und Filmvorführung „LA TRAVERSÉE“ mit Daniel Cohn-Bendit organisiert, in Kooperation mit dem Centre Français de Berlin, dem Institut français und dem Centre Marc Bloch.

„L’imagination au pouvoir“ (Die Phantasie an die Macht) lautet der berühmte Slogan, den man auf den Mauern des „quartier latin“ in Paris während der Studentenproteste im Mai 1968 finden konnte. Heute, 50 Jahre später, wollten wir im Rahmen eines Debatten-Abends mit anschließender Filmvorführung ergründen, wie man diese Utopie im Hinblick auf die aktuellen Ereignisse in Europa und der ganzen Welt interpretieren kann. Wie lassen sich Wohlstand und nachhaltige Entwicklung in Einklang bringen? Was kann Europa im Kontext von globalen Herausforderungen wie der Energiewende oder der weltweiten Flüchtlings- und Migrationsbewegung leisten? Kann Europa sozialer, solidarischer und demokratischer werden? Wie könnte eine europäische Zivilgesellschaft aussehen? Was kann die EU und was können wir alle dazu beitragen?

Filmvorführung
„Was hält Frankreich zusammen?“ Dieser Frage geht Daniel Cohn-Bendit in dem von seinem Freund gefilmten Dokumentarfilm/Roadmovie „LA TRAVERSÉE“ nach. Wenn es sich nicht um einen Erinnerungsfilm handelt, begibt sich Daniel Cohn-Bendit genau an die Orte, in denen der 68er-Geist noch lebt. „LA TRAVERSÉE“ ist eine Tour de France zweier Kinder der 68er, Daniel Cohn-Bendit und Romain Goupil.

Ort:
Müllerstrasse 74, 13349 Berlin

Referenten:
Daniel Cohn-Bendit
Langjähriger EU-Parlamentarier für Bündnis 90/Die Grünen und Protagonist der 68er-Proteste

Beate Freuding
Gründerin und Partnerin bei BE|YOND Strategic Consulting, Beratungsunternehmen für strategische Projektentwicklung (angefragt)

Franz Mayer
Professor für Europarecht an der Universität Bielefeld

Susanne Zels
Vorstandsmitglied des ThinkTanks polis180, Grassroots- Thinktank für Außen- und Europapolitik

Moderatoren:
MM. Jochen Schlenk et Antonius Achtner
Studenten, European Law School

Betreuung:
M. Luc Paquier
Kunstlerischer Leiter, Centre Culturel Français von Berlin

Yoan Vilain
Prüfleiter, European Law School

zurück