zurück

Europäische Jugendliche im Rampenlicht

Hochschule: Universität des Saarlandes
Studierende: Denise Rodrigues Marafona, Antonio Bruno, Carl Michel Reischel
Gruppe 4

Zur Förderung der Mehrsprachigkeit und des Kulturaustausches, Elemente der Integration und sozialen Zusammenhaltes, soll eine wandernde Theatergruppe die Jugend in Europa zusammenführen. Jährlich würde eine neu zusammengesetzte Theatergruppe aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen, in Form eines mehrsprachigen Stückes, fundamentale europäische Werte wie: Gastfreundschaft, Weltoffenheit und Demokratie promovieren und das Bewusstsein auf aktuelle europapolitische Themen zu lenken.

Beginnend mit der Großregion, die bereits Erfahrung mit grenzüberschreitenden Theaterprojekten hat, reist die Theatergruppe weiter zu anderen europäischen Regionen. Ziel ist es unter anderem eine kritische Reflexion zu politischen Themen zu fördern. Der Identitätsverlust, der Europa heute schwächt, wird durch ein engeres „Zusammenleben“ (G.Alajouanine, 2017) minimiert. Die Kooperation mit Universitäten, der Unterstützung der Französisch Institute in Deutschland sowie den Goethe Instituten und örtlichen Vereinen, ermöglicht eine Vorbereitung der Stücke in deren Räumlichkeiten. Die Aufführungen werden, um eine große Zuschauerquote zu erreichen, direkt über die sozialen Netzwerke übertragen.